Facebook bestätigt Sperren von Business-Accounts

Der BDIP hatte direkt bei Facebook Deutschland nachgefragt, ob in Zukunft keine Bussiness-Accounts mehr angelegt werden könnten und wie diesbezüglich u.a.  Kommunen weiter verfahren sollten. Facebook Deutschland bestätigt in einem Telefongespräch den Wegfall von Business-Accounts, d. h., es können keine neuen angelegt werden. Bestehende Accounts würden aber weiter funktionieren. Somit fällt eine insbesondere von Firmen und Kommunen gern genutzte Möglichkeit weg, sich bei Facebook ausschließlich mit einer dienstlichen Adresse (Funktionspostfach) als Institution anzumelden.

Hintergrund seinen die zahlreichen Beschwerden der NutzerInnen in Bezug auf die erheblichen Einschränkungen des Business-Accounts im Vergleich zu einem persönlichen Konto.

Auf der anderen Seite stehen die Bedürfnisse von z. B. Kommunen insbesondere vor dem Hintergrund des Datenschutzes und der Trennung von Privatsphäre und Beruf, sich möglichst nicht mit einem personengebunden Account anmelden zu müssen. Google Deutschland äußerte sehe die Problematik, jedoch würden die Entscheidungen in den USA getroffen.

Facebook sperrt Business-Account – BDIP im direkten Gespräch mit Facebook

facebook_business_account_offFacebook hat in den letzten Wochen das Anlegen von Fanpages erheblich erschwert: – Fanpages nur mit persönlichem Konto möglich.
Facebook hat in den letzten Wochen das Anlegen von Fanpages erheblich erschwert: Zuvor war es möglich, Fanpages mit einem Business-Konto und somit mit einem Funktionspostfach anzulegen. Ab sofort können Fanpages nur noch mit einem persönlichen Account erstellt werden. Persönliche Accounts sind insbesondere hinsichtlich Datenschutz, Arbeitsrecht und Fluktuation höchst problematisch.

Der BDIP hat diese Problematik bereits beim 19. Expertenforum in Berlin thematisiert und steht derzeit im direkten Kontakt mit Facebook Deutschland. Sobald es eine neue Entwicklung gibt, erfahren Sie dieser Seite mehr. –